Rückhaltebecken

Rückhaltebecken sind künstlich angelegte Becken, welche dazu dienen, große Mengen an Wasser oder anderen Flüssigkeiten aufzufangen und zu speichern. Gerne informieren wir Sie über unser Angebot und beraten Sie individuell.

Feuerlöschteich

Durch den Bau eines Rückhaltebeckens ist es möglich, große Mengen an Wasser dauerhaft zu speichern und so bei Bedarf, wie zum Beispiel bei einem Feuerwehreinsatz, verfügbar zu machen.

Regenrückhaltebecken

Regenrückhaltebecken sind künstlich angelegte Becken welche dazu dienen, größere Mengen an Regenwasser aufzufangen um so die Kanalisation bei starken Niederschlägen zu entlasten.

Besonders bei der Anlegung von Rückhaltebecken, welche schädliche oder ungewollte Flüssigkeiten auffangen und so am Austreten hindern sollen, ist die Wahl besonders strapazierfähiger Materialien und eine fachmännische Verarbeitung von hoher Wichtigkeit.

Absetzbecken und Klärteiche

Absetzbecken und Klärteiche sind wichtige Bestandteile der Wasseraufbereitung. Durch den Sedimentationsprozess lagern sich Verunreinigungen und Schwebstoffe am Grund der Becken ab und können so vom Wasser getrennt werden. Unsere Aufgabe ist es dabei, diese Stoffe am Austreten zu hindern uns so eine umweltfreundliche und reibungslose Wasseraufbereitung zu garantieren.

Deponiespeicherbecken

Deponiespeicherbecken dienen als Auffangbehälter für verunreinigtes Wasser, welches mit dem in der Deponie lagernden Abfall in Berührung gekommen ist und nicht ins Grundwasser oder fließende Gewässer gelangen darf.

Silosickersaftauffangbecken

Bei der Silage von wasserreichen Pflanzen kann es während des Gärungsprozesses zu Flüssigkeitsansammlungen kommen. Laut Wasserschutzgesetz ist es zu vermeiden, dass dieser Silosickersaft in das Grundwasser bzw. in fließende Gewässer gelangt. Eine effektive Methode um das Austreten von Silosickersaft zu vermeiden ist die Errichtung eines speziellen Silosickerauffangbeckens, in welchem die Flüssigkeit gesammelt wird und sich so einfach abtransportieren lässt.